BundeswehrZentralkrankenhaus Koblenz

260711965 - 00

Bundeswehrkrankenhaus - Leistungsspektrum, Versorgung von Soldaten und Zivilpersonen, Auftrag und Gliederung

  • Allgemeine Informationen
    Träger Bundesministerium der Verteidigung
    Trägertyp öffentlich
    Psychiatrisch Ja
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 506 320
    Vollstationäre Fälle 14.456 14.456
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 77.920 77.920
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP02 Akupunktur
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden ausgebildete Palliativkräfte, gute Hospizvernetzung, Trauerbegleitung
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Tai Chi
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Diabetiker erhalten bei uns Beratung zur Lebensführung, v.a. auch zum Bereich Ernährung (1-wöchige Schulung, 4x jährlich)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung z.B. Beratung für Allergiker, onkologische Ernährungssituation
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    MP18 Fußreflexzonenmassage
    MP21 Kinästhetik Nahezu jede Abteilung unseres Hauses verfügt über in Kinästhetik ausgebildetes Personal.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage klassische Massage, Bindegewebsmassage, Unterwassermassage
    MP27 Musiktherapie
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Marnitz-Therapie
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Moorbäder, Stangerbäder
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Koronarsportgruppe
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst u.a. psychoonkologische Beratung, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie, Bezugspflege
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    MP37 Schmerztherapie/-management Die Abteilung Anästhesie betreibt eine Schmerzambulanz mit speziell ausgebildetem Personal, das auch unsere stationären Patienten betreut.
    MP38 Sehschule/Orthoptik
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie wird bei Bedarf konsiliarisch angefordert
    MP45 Stomatherapie/-beratung durch stationäre Pflege und Firmen im Rahmen des Entlassungsmanagements/bei der Pflegeüberleitung
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik wird bei Bedarf organisiert
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Fango, Heiße Rolle, Rotlicht, Kryotherapie, Inhalation, Kaltluft
    MP51 Wundmanagement
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen z.B. Prostatakarzinomzentrum, Soldatentumorhilfe
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik
    MP57 Biofeedback-Therapie
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    MP63 Sozialdienst
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit z.B. Herzwoche oder Patienten-Infotage Prostatakarzinom, Lazarett-Visite etc.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege über das Entlassungsmanagement
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum in einigen Bereichen vorhanden
    NM02 Ein-Bett-Zimmer z.T. in den Abteilungen vorhanden bzw. können im Rahmen von Wahlleistungen in der Regel eingerichtet werden
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle in einigen Abteilungen vorhanden
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Unterbringung bei medizinischer Indikation (z.B. Eltern-Kind-Begleitung) unentgeldlich, ansonsten kostenpflichtig
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle in einigen Abteilungen vorhanden
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Ausnahme: Intensivstationen
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    NM18 Telefon am Bett Telefonnutzung mittelsTelefonkarte, bei eintreffenden Anrufen entstehen Kosten für den Anrufenden, Handynutzung überwiegend gestattet
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer abschließbare Patientenschränke sowie in Gebäudeteil A + B zusätzliche Schließfächer im Haupttreppenhaus
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen gebührenfrei
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Bewegungsbad: Nutzung ausschließlich zu Therapiezwecken
    NM42 Seelsorge ökumenisch (katholisch und evangelisch)
    NM48 Geldautomat im Haupteingangsbereich
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen gelegentliche Informationsveranstaltungen zu speziellen Gesundheitsthemen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen z.B. Soldatentumorhilfe, Prostatakarzinomzentrum
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität) z.B. jüdische/ muslimische Ernährung, vegetarische/ vegane Küche
    NM67 Andachtsraum katholisch, evangelisch
    NM68 Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin kann bei Bedarf extern angefordert werden
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal englisch, französisch polnisch, spanisch, portugiesisch, türkisch, arabisch, schwedisch
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus z.B. Niederländisch, Polnisch
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) mit breit gefächertem Studentenunterricht
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien im Rahmen der wehrmedizinischen Sonderforschung
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin
    HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche querschnittlich durch alle Fachabteilungen und Funktionsbereiche incl. Technik und Verwaltung
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz bei Bedarf

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Rübenacher Straße 170
56072 Koblenz

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG