BG Klinik Tübingen

260840131 - 00

Mit rund 1.100 Mitarbeitern sorgt das BG Klinikum Tübingen 24/7 für Spitzenmedizin in den Bereichen Akut- und Rehamedizin.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger BG Kliniken Ludwigshafen und Tübingen gGmbH
    Trägertyp unbekannt
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 340
    Vollstationäre Fälle 10.202
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 45.102
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Das Pflegepersonal der Pflegestationen und des ambulanten OPs stehen unseren Patienten und deren Angehörigen gerne zur Verfügung.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Wird von der Physiotherapie täglich Indikationsspezifisch auch an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen angeboten.
    MP06 Basale Stimulation Förderung von körperlich und geistig beeinträchtigten Menschen, Aktivierung von Wahrnehmungsbereichen (Körper- und Bewegungserfahrungen) bei Menschen mit eingeschränkter Eigenaktivität (z. B. Halbseitenlähmung nach einem Schlaganfall)
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung Informationen über Wiedereingliederungsmöglichkeiten in den Beruf oder das Alltagsleben nach einer Erkrankung
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik Bewegungstherapie im Wasser für Patienten mit eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten oder Schmerzen
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Wird von der Physiotherapie/Sporttherapie wochentags als medizinisches Aufbautraining angeboten. Sportgruppen mit indikationsspezifischen Schwerpunkten erfolgen auch an Samstagen.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Spezielles Leistungsangebot für Patienten mit Zuckerkrankheit (Diabetes-Stoffwechselstörungen)
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Diät- und Ernährungsberatung (z. B. Kostaufbau nach Operationen oder bei Diabetes mellitus)
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Wird von der Ergotherapie vor allem mit dem Kontext der berufsspezifischen Rehabilitation in allen klinischen Bereichen eingesetzt.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Management- und/oder Pflegekonzepte zur individuell abgestimmten und kontinuierlichen Pflege von Patienten durch einen Fallmanager und/oder einen Gesundheits- und Krankenpfleger während eines stationären Aufenthalts
    MP21 Kinästhetik Handlungskonzept, das die körpereigenen Bewegungen von Patienten schonend unterstützt (z. B. ohne Heben und Tragen beim Umlagern/Umbetten von Patienten)
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Übungen und Beratung zur Verminderung bzw. zum Umgang mit einer vorliegenden Blasenschwäche und/oder eines ungewollten Stuhlabganges
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    MP25 Massage Wird überwiegend von den Mitarbeitern des Massagebereiches angeboten.
    MP26 Medizinische Fußpflege Fußpflege zur Vermeidung und/oder Therapie von Wunden im Fuß- und Zehenbereich (z. B. bei Diabetes mellitus)
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Therapiebegleitendes Betreuungs- und Erziehungsangebot
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Medizinische Bäder, Stangerbäder, Vierzellenbäder, Hydrotherapie ,Kneipanwendungen werden von Bereich Massage angeboten.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Erfolgt in der Regel mit vielfältigen Konzepten als Einzeltherapie. Unterstützend werden Gruppenbehandlungen angeboten. Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP).
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Z.B. präklinische Beratung zur Sturzprophylaxe, Physio- und Sporttherapie bieten Hüft- und Kniesportgruppen an.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Psychologische Therapieformen (z. B. Gesprächstherapie) bei psychosomatischen und psychiatrischen Erkrankungen (inkl. Seelsorge)
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Erfolgt in Gruppen und Einzelbehandlungen durch die Physiotherapie.
    MP37 Schmerztherapie/-management Fachrichtungsübergreifendes Verfahren zur Behandlung komplexer Schmerzsyndrome
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Informations- und Beratungsangebote für Patienten und Angehörige zum Umgang mit der Erkrankung sowie zur Vermeidung von Komplikationen
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung werden als Gruppenbehandlung von der Ergotherapie und Physiotherapie angeboten.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Pflegerische Betreuung durch besonders ausgebildete Pflegekräfte (z. B. Pflegevisiten, Pflegeexperten oder Pflegeexpertinnen, Beratung durch Brustschwester)
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Stimm-, Sprach- und Schlucktherapie zur verbesserten Kommunikationsfähigkeit
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Erfolgt in Abstimmung mit Arzt und Therapeuten, es gibt Orthopädietechnische Sprechstunden.
    MP51 Wundmanagement Diagnostik chronischer Wunden, fachgerechte Wundversorgung, Wundprophylaxe
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    MP56 Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung Erfolgt durch die Ergotherapie innerhalb der komplexen stationären Rehabilitation (KSR) und der tätigkeitsorientierten Rehabilitation (TOR).
    MP63 Sozialdienst Soziale Beratung und Betreuung von Patienten und ihren Angehörigen (z. B. Hilfe bei der Krankheitsbewältigung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Koordinierung und Organisation von Sozialleistungen)
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Informationsveranstaltungen zur Endoprothetik durch Arzt und Physiotherapie.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer Jedes Patientenbett verfügt über ein eigenes TV-Gerät, Telefon und Radio.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer Jedes Patientenzimmer verfügt über ein Internetzugang bzw. WLAN. Gebühren fallen hierfür in Höhe von 2€/Tag oder 10€/7 Tage an.
    NM17 Rundfunkempfang am Bett Jedes Patientenbett verfügt über ein eigenes TV-Gerät, Telefon und Radio.
    NM18 Telefon am Bett Jedes Patientenbett verfügt über ein eigenes TV-Gerät, Telefon und Radio.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Es stehen Parkplätze in der Tiefgarage der BG Klinik Tübingen sowie im nahegelegenen Parkhaus Ebenhalde (Morgenstelle) zur Verfügung. Für die erste Stunde wird 1,00 Euro berechnet und für alle weiteren 30 Minuten weitere 0,50 Euro. Nachts zwischen 20:00 u
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    NM42 Seelsorge Seelsorger unterschiedlicher Konfessionen (evangelisch, katholisch, muslimisch) bieten ihre Begleitung an und stehen für Kranke und deren Angehörige zum Gespräch zur Verfügung.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Die Klinik bietet diverse Veranstaltungen u.a. im Rahmen von Tagen der offenen Tür oder Gesundheitsausstellungen zur Information der Patienten an.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen Die Klinik arbeitet eng mit dem Sozialforum Tübingen e. V. zusammen. Dieses führt eine Kartei über Selbsthilfegruppen in Stadt und Kreis Tübingen sowie über bundesweite Selbsthilfevereinigungen und Kontaktstellen.
    NM63 Schule im Krankenhaus Die Klinik verfügt über einen eigenen Unterrichtsraum, in dem bei Bedarf Unterricht durchgeführt werden kann.
    NM65 Hotelleistungen Patienten haben die Möglichkeit, so genannte Wahlleistungen in Anspruch zu nehmen.
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA09 Druckkammer für hyperbare Sauerstofftherapie
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA26 Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT
    AA30 Single-Photon-Emissionscomputertomograph (SPECT)
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA50 Kapselendoskop
    AA56 Protonentherapie
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
    AA68 Offener Ganzkörper-Magnetresonanztomograph
    AA69 Linksherzkatheterlabor
    AA70 Behandlungsplatz für mechanische Thrombektomie bei Schlaganfall
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
    BF05 Blindenleitsystem bzw. personelle Unterstützung für sehbehinderte oder blinde Menschen Für Menschen mit einer Sehbehinderung & blinde Patientinnen und Patienten, steht personelle Unterstützung zur Verfügung (u.a. FSJ-ler, eherenamtliche MitarbeiterInnen).
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF11 Besondere personelle Unterstützung
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen
    BF16 Besondere personelle Unterstützung von Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe
    BF24 Diätetische Angebote
    BF25 Dolmetscherdienst
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    BF28 Interne und/oder externe Erhebung der Barrierefreiheit
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus Es liegen Informationsbroschüren in englischer Sprache vor.
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden Er steht Patienten aller Religionen und Konfessionen zur Verfügung.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Lehrstühle für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Hand-, Plastische-, Rekonstruktive und Verbrennungschirurgie und Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie an der Eberhard Karls Universität Tübingen.
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Hochschule Reutlingen
    FL05 Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie OP-Journal
    FL09 Doktorandenbetreuung 50 Stück
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Kliniverbund-Südwest und dem Universitätsklinikum Tübingen (UKT).
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Die Ausbildung erfolgt an der PT-Akademie - Schule Physiotherapie der BG Klinik Tübingen.
    HB05 Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA) Es besteht die Möglichkeit von Schülern im Praktikum in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Tübingen (UKT).
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin Die Möglichkeit eines Vorpraktikums wird angeboten. Zudem können Schüler über eine Kooperation mit der Schule für Ergotherapie Tübingen ein Praktikum absolvieren.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Tübingen (UKT).
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Tübingen (UKT).
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Es besteht die Möglichkeit für Auszubildende Notfallsanitätern von Mobile Medic in Kirchheim ihren Praxiseinsatz über eine Kooperation im Haus zu absolvieren
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Qualitätskommission (Geschäftsführung, ärztlicher Dienst, Pflegedienst, therapeutischer Dienst, Abteilung Qualitätsmanagement, Betriebsrat)
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz halbjährlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Qualitätskommission (Geschäftsführung, ärztlicher Dienst, Pflegedienst, therapeutischer Dienst, Abteilung Qualitätsmanagement, Betriebsrat)

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Schnarrenbergstraße 95
72076 Tübingen
Schnarrenbergstraße 95
72076 Tübingen

Krankenhausbetten für Schwerbrandverletzte

Erwachsene: 5
Kinder: 0
Telefon: 070716060

Teilen auf