AMEOS Klinikum Haldensleben

261501008 - 00
  • Allgemeine Informationen
    Träger AMEOS Gruppe
    Trägertyp privat
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 263
    Vollstationäre Fälle 11.183
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 1.933
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Unterstützende physiotherapeutische Maßnahmen helfen einem Großteil unserer Patienten mit akuten und chronischen Atemwegserkrankungen bei der schnelleren Genesung.
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern Rund um die Uhr besteht die Möglichkeit bei auftretenden Stillproblemem über eine Hotline eine kompetente Auskunft durch Fachpersonal einzuholen.
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Bei akuten Erkrankungen des zentralen Nervensystems und des Bewegungsapparates erfolgt die abgestimmte Bewegungstherapie unter Einsatz spezieller Konzepte durch Physiotherapeuten.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) In der allgemeinen Pflege sowie in der physiotherapeutischen Betreuung werden die Richtlinien der Bobath-Therapie bei der Betreuung der Patienten angewandt.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Durch unsere Diabetesberaterin werden Patienten mit dem Diabetes mellitus überwiegend in der Klinik für Innere Medizin, bei Bedarf aber auch in unseren anderen Kliniken professionell betreut und geschult.
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Bei Stoffwechselerkrankungen, Übergewicht sowie bei Krankheiten, die nach der Operation bestimmte Diätvorschriften erfordern, werden Patienten durch unsere Ernährungsmanagerinumfassend informiert.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst/Entlassmanagement werden Patienten am Ende des Klinikaufenthaltes nahtlos in die stationäre/ambulante Nachbehandlung oder in die Häuslichkeit entlassen. Bei Pflegebedürftigkeit werden entsprechende Maßnahmen durch un
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Bereits vor geplanten Eingriffen, bei vorliegender und erwartbarer Inkontinenz wird in Zusammenarbeit mit den Physiotherapeuten und Fachärzten ein Kontinenztraining erarbeitet und umgesetzt.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Sowohl während des stationären Aufenthaltes, als auch ambulant werden bei Patienten mit Lymphabflussstörungen Lymphdrainagen durch unsere Physiotherapeuten durchgeführt.
    MP25 Massage Die klassische Massage, Segmentmassage, Bindegewebsmassage und Zentrifugalmassage werden bei uns eingesetzt. Bei Funktionsstörungen des Dickdarmes (Verstopfungen) gehört die Massage des Dickdarmes (=Colonmassage) zu den therapeutischen Maßnahmen.
    MP26 Medizinische Fußpflege Diese wird in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Fußpflegern angeboten.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Viele Krankheitsbilder aus den verschiedenen Kliniken bedürfen einer intensiven Krankengymnastik, um die Genesung zu fördern, die unter Leitung unserer Physiotherapeuten durchgeführt wird.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Speziell bei Erkrankungen der Wirbelsäule erfolgt eine intensive physiotherapeutische Behandlung.
    MP37 Schmerztherapie/-management Ein Schmerzmanagement ist integriert. Anhand der Schmerzskala erfolgt insbesondere postoperativ eine regelmäßige Überprüfung der Schmerzintensität mit daraus resultierender angepasster Schmerzmittelgabe.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Bei bestimmten Krankheitsbildern wird durch eine Diätassistentin eine speziell abgestimmte Beratung für Patienten und Angehörige angeboten. Bei Tumorerkrankungen erfolgt eine fachübergreifende Fallbesprechung im onkologischen Pflegezirkel, um die umfassen
    MP45 Stomatherapie/-beratung Während des Klinikaufenthaltes werden Patienten mit vorhandenen Stomas fachspezifisch betreut.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik In Kooperation mit regionalen Sanitätshäusern werden bereits während des stationären Aufenthaltes Patienten mit erforderlichen Hilfsmitteln ausgestattet.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Mikrowellentherapie, Fangopackungen (warm oder kalt), Rotlichtanwendungen stehen unseren Patienten als physiotherapeutischen Anwendungen zur Verfügung.
    MP51 Wundmanagement Unter fachlicher Anleitung einer Wundmanagerin wird das in den Kliniken erarbeitete Konzept der Behandlung akuter und chronischer Wunden konsequent umgesetzt.
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Unter Leitung einer ausgebildeten Pädaudiologin/Phoniaterin erfolgt in jedem Lebensalter eine qualifizierte Diagnostik von Stimm- sowie Hörstörungen in einem hochmodernen Labor.
    MP63 Sozialdienst Unsere Sozialarbeiterin kümmert sich bereits vor Beginn der stationären Behandlung um eine bedarfsgerechte Nachsorge. Sie unterstützt Angehörige bei Behördengängen, leitet u.a. die nahtlose Überleitung in Anschlussheilbehandlungen, Kurzzeitpflegen oder vo
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Regelmäßig finden Vortragsreihen, zu verschiedenen medizinischen Themen, für interessierte Bürger statt, die durch Klinikmitarbeiter mitgestaltet werden.
    MP69 Eigenblutspende
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM07 Rooming-in
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM18 Telefon am Bett Der Pfandbetrag für die Telefonkarte beträgt 10,00 €.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen Klinikeigene Parkplätze stehen den Patienten und Besuchern in begrenztem Umfang zur Verfügung.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA15 Gerät zur Lungenersatztherapie/-unterstützung
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Überwiegend sind die Zimmer rollstuhlgerecht ausgebaut.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Es steht ein OP-Tisch für Patienten mit besonderem Übergewicht zur Verfügung.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten ChA PD Dr. Haxel HNO, Uni Mainz; ChA PD Dr. Reiher Urologie, Uni Magdeburg; ChA Prof. Dr. Schulz, Allgemein und Visceralchirurgie, Uni Magdeburg
    FL09 Doktorandenbetreuung
  • Ausbildung anderer Heilberufe

    Keine Ausbildungen bekannt

  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche erweiterte Klinikleitung Arbeitsgruppe Risikomanagement -Qualitätsmanager der AMEOS Häuser Ost
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Kiefholzstraße 27
39340 Haldensleben

Teilen auf

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG