Allgemeines Krankenhaus Viersen

260511428

Neben der körperlichen Behandlung ist es uns ein stetiges Anliegen, auch das seelische Wohlergehen unserer Patienten immer im Blick zu behalten.

Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger Allgemeines Krankenhaus Viersen GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 325 320
    Vollstationäre Fälle 18.191 18.191
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 0 0
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Die Angehörigen können den Behandlungserfolg positiv beeinflussen, deshalb beraten und schulen wir Angehörige gerne zu verschiedenen Bereichen.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Sterbebegleitung durch geschultes Pflegepersonal. In ausschließlich dafür vorgesehenen Räumlichkeiten können sich Angehörige von dem Patienten verabschieden. Trauerbegleitung durch Seelsorge und Auf Anfrage Erinnerungsgottesdienst.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Das entsprechend der Vorgaben der deutschen Diabetesgesellschaft geschulte Diabetesteam des AKH bietet fachabteilungsübergreifend für Patienten jeden Diabetes Typs und jeder Altersgruppe Einzel- oder Gruppenschulungsangebote, Ernährungsberatung und Beratu
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Nahrungsumstellung wie bei Diabetes mellitus, Mangel- oder Fehlernährung sowie Nahrungsaufbau nach größeren Bauch-Operationen durch ausgebildete Diätassistentinnen. Auf Wunsch können alternative Diätformen mit dem Patienten erarbeitet werden.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Die Pflegeüberleitung unterstützt bei der Suche von Anschlusspflege wie Kurzzeitpflege, ambulante Pflege oder bei der Aufnahme in eine Altenpflegeeinrichtung. Bereits jetzt ist dies ein wichtiger Grundstein für die Umsetzung des Rahmenvertrages zum Entlas
    MP21 Kinästhetik
    Mittels der Kinästhetik kann man menschliche Bewegungsmuster analysieren. Diese Erkenntnisse nutzen wir beispielsweise um Patienten so schonend wie möglich zu mobilisieren (bewegen). Das Pflegepersonal wird regelmäßig in der Anwendung geschult.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Eine manuelle Lymphdrainage, je nach Bedarf für den ganzen Körper oder einzelner Extremitäten, bietet in Kooperation die Reha Viersen GmbH an.
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Die Physiotherapie auf Basis ärztlicher Verordnung wird in Kooperation mit der Reha Viersen GmbH angeboten. Die Physiotherapeuten besuchen Sie auf den Stationen.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    Bei psychosomatischen Erkrankungen oder psychosozialer Krise kann zeitnah unsere Psychologin hinzugerufen werden. Nicht jeder Patient wünscht in einer kritischen Situation eine seelsorgerische Begleitung.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    Mit dem Ziel der weitestgehenden Schmerzfreiheit ist im AKH seit mehreren Jahren ein sog. Schmerzmanagement eingeführt. Nachdem die Schmerzstärke eingestuft ist, erhält der Patient Schmerzmittel, die individuell auf ihn abgestimmt sind.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Das AKH hat einen besonderen Fokus auf die Behandlung von Demenzkranken. Ziele sind der Abbau von Ängsten, Berücksichtigung bekannter Vorlieben und Ablehnungen, Einbindung der Angehörigen bei der Biographiearbeit sowie die Vergabe von Tipps für die häusli
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Auf allen Stationen wird mittels der Pflegevisite ermittelt, welchen pflegerischen Bedarf die Patienten benötigen. Gemeinsam mit dem Patienten wird die pflegerische Behandlung abgestimmt.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Haben Kinder und Jugendliche Probleme bei der Lautbildung oder andere Probleme in der Sprachentwicklung, stehen Sprachtherapeutinnen zur Verfügung. Mit Sprech- und mundmotorischen Übungen lernen die Patienten flüssiges Reden und die Aussprache von Silben,
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Als Regelangebot in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasiven Chirurgie
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    In Kooperation mit regionalen Sanitätshäusern sichern wir die Versorgung unserer Patienten mit den für sie passenden Hilfsmitteln, sowohl nach Operationen durch die jeweilige Klinik, als auch zur Sicherstellung der häuslichen Versorgung durch unsere Pfleg
    MP51 Wundmanagement
    Speziell ausgebildete Wundmanager für alle Stationen fördern die Wundheilung. Damit die Wunden fachabteilungsübergreifend in ähnliche Weise versorgt werden können, wurde ein Standard zur Wundversorgung beschrieben.
    MP62 Snoezelen
    Das Kinderhaus bietet das Snoezelen zur Entspannung an.
    MP63 Sozialdienst
    Pflegeüberleitung in Rehaeinrichtungen
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Besichtigung der Geburtshilfe und des Kreißsaales. Vorträge zur Ersten-Hilfe bei Babies und im Kleinkindalter, Stillberatung und speziellen Themen rund um die Geburt. Regelmäßige Vortragsreihen für Patienten, Angehörige und niedergelassene Ärzte.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Das Allgemeine Krankenhaus Viersen ist Gesellschafter der ASB/Gemeinsam gGmbH. Es werden ambulante Leistungen sowie Kurzzeitpflege angeboten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die zertifizierte Alterstraumatologie des AKH Viersen in Kooperation mit dem St. Irm
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Auf jeder Station stehen Aufenthaltsräume oder Sitzecken für Patienten und Angehörige zur Verfügung.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Für unsere Wahlleistungspatienten steht ein gewisses Kontingent an Ein-Bett-Zimmern mit eigenem Badezimmer und Wahlleistungsservice zur Verfügung.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    können auf Anfrage in der Pädiatrie und der Frauenklinik eingerichtet werden.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    ist in Ausnahmefällen und nach Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich. In der Pädiatrie können Begleitpersonen von Kindern bis 8 Jahren und bei schweren lebensbedrohlichen Erkrankungen oder körperlich-geistigen Behinderungen aufgenommen werden (gem.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Für unsere Wahlleistungspatienten steht ein gewisses Kontingent an Zwei-Bett-Zimmern mit eigenem Badezimmer und Wahlleistungsservice zur Verfügung.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Alle Patientenzimmer verfügen an jedem Bettplatz über Fernsehgeräte, die von den Patienten gegen ein geringes Entgelt genutzt werden können. Für Wahlleistungspatienten ist das Angebot kostenfrei.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    an jedem Bett auf der Wahlleistungsstation
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    ist an jedem Bettplatz verfügbar. Die Kosten sind in der Pauschale für den Fernseher enthalten.
    NM18 Telefon am Bett
    ein eigener Telefonanschluss inklusive separater Durchwahl ist zum Selbstkostenpreis erhältlich.
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
    die Patienten werden gebeten, ihre Wertsachen möglichst zu Hause zu lassen. Wertsachen können gegen Quittung im Aufnahmebüro hinterlegt werden. Ein Wertfach können die Patienten gegen Hinterlegung eines Schlüsselpfands erhalten.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    unmittelbar vor dem Eingang befindet sich eine Bushaltestelle. PKW Fahrer finden Parkmöglichkeiten auf dem großen Städtischen Parkplatz in Viersen in Eingangsnähe. Zudem stehen weitere klinikeigene Parkflächen zur Verfügung.
    NM42 Seelsorge
    evangelische und katholische Seelsorger begleiten Sie auf Wunsch. Sie erreichen die Seelsorger über das Pflegeteam Ihrer Station, über die Krankenhauspforte oder über die in unserer Patientenbroschüre benannten Telefonnummern.
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen
    Für Eltern werden in der Pädiatrie Ersthilfeschulungen angeboten. Stillende Mütter können die Angebote der Elternschule in der Frauenklinik nutzen. Regelmäßige Vortragsreihen für Patienten, Angehörige und niedergelassene Ärzte.
    NM65 Hotelleistungen
    Unseren Wahlleistungspatienten steht zusätzlich zum Standard-Speisenangebot eine erweiterte á-la-Carte Auswahl zur Verfügung. Eine Tageszeitung sowie die Möglichkeit der Wäschereinigung steht ebenfalls zur Verfügung. Die Hotelleistungen sind gegen einen A
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Essenswünsche werden individuell durch unsere Mitarbeiter erfragt. Dank computergestützter Technik können die Angaben zeitnah an die Küche übertragen werden. Essgewohnheiten oder Abneigungen werden für jeden Patienten hinterlegt.
    NM68 Abschiedsraum
    In unserem Abschiedsraum haben Familien und Angehörige die Möglichkeit sich in ruhiger Atmosphäre von ihrem Verstorbenen verabschieden zu können.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA69 Linksherzkatheterlabor
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung
    Die Patienten- und Besucher-Aufzüge im Neubau verfügen sowohl über eine Sprachansage, als auch über eine Braille-Beschriftung.
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä.
    In jedem Pflegebereich gibt es mindestens ein Zimmer mit rollstuhlgerechter Dusche und Toilette. Im Eingangsbereich findet sich zudem eine rollstuhlgerechte Toilette.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette
    Die meisten Toiletten der Stationen sind mit einem Rollstuhl befahrbar.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    Über die Aufzüge sind alle Einrichtungen auch mit dem Rollstuhl erreichbar.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    Ein Aufzug im Eingangsbereich, sowie die Aufzüge zu den Stationen entsprechen diesen Anforderungen.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    Im Eingangsbereich ist eine Besuchertoilette für Menschen mit Behinderungen vorhanden.
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar)
    Die geeigneten Betten können bedarfsgerecht angefordert werden.
    BF24 Diätetische Angebote
    Kulturangepasste Speisen gehören zu unserem Serviceangebot
    BF25 Dolmetscherdienst
    Ärzte und Mitarbeiter mit besonderen Fremdsprachenkenntnissen sind in der Dolmetscherliste gelistet und können fachübergreifend zur Behandlung hinzugezogen werden.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Unser Mitarbeiterteam setzt sich interkulturell zusammen. Alle fremdsprachigen Mitarbeiter haben die Möglichkeit sich für Dolmetscher-Tätigkeiten zur Verfügung zu stellen. Alle verfügbaren Sprachen werden in einer Dolmetscherliste geführt.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Ausbildung wird in Kooperation mit dem Städtischen Krankenhaus Nettetal angeboten. 15 Ausbildungsplätze pro Jahr sind vorhanden.
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin 10 Ausbildungsplätze sind vorhanden.
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Wir stellen Praxisplätze für die Ausbildung zum/zur OTA zur Verfügung.
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Wir stellen einen Praxisplatz für die Ausbildung zum/zur ATA zur Verfügung.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Der Steuerungskreis QRM setzt sich zusammen aus einem Geschäftsführer, Mitarbeitern des ärztl. Dienstes, Bereichsleitungen der Pflege und den Mitarbeitern des QM. Der Lenkungsausschuss QRM wird durch die Geschäftsführer, den ärztl. Direktor, PD, PDL und Q
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Der Steuerungskreis QRM setzt sich zusammen aus einem Geschäftsführer, Mitarbeitern des ärztl. Dienstes, Bereichsleitungen der Pflege und den Mitarbeitern des QM. Der Lenkungsausschuss QRM wird durch die Geschäftsführer, den ärztl. Direktor, PD, PDL und Q

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Hoserkirchweg 63
41747 Viersen
Hoserkirchweg 63
41747 Viersen

Teilen auf