AKK Altonaer Kinderkrankenhaus

260200193 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger AKK Altonaer Kinderkrankenhaus gGmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 238 320
    Vollstationäre Fälle 11.890 11.890
    Teilstationäre Fälle 2.846 2.846
    Ambulante Fälle 43.755 43.755
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare z. B. Elternabende im Perinatalzentrum Altona, Spina Bifida-Schulungen für Patienten und Eltern
    MP04 Atemgymnastik/-therapie insbesondere bei chronischen Lungenerkrankungen und in der postoperativen Versorgung
    MP05 Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern externes Leistungsangebot im Bewegungsbad des AKK
    MP06 Basale Stimulation Einsatz besonders auf den Intensivstationen, im Rahmen der Betreuung von Säuglingen sowie Früh- und Neugeborenen
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden auf den Intensivstationen durch entsprechen ausgebildete Pflegekräfte und ein Konzept zur Sterbebegleitung (in Kooperation mit der Krankenhausseelsorge der Asklepios Klinik Altona)
    MP10 Bewegungsbad/Wassergymnastik im Rahmen der ergotherapeutischen oder physiotherapeutischen Behandlung, insbesondere bei schwerstbehinderten Patienten
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie im Rahmen der Behandlung von psychosomatischen Krankheitsbildern, sowie in den Schulungsangeboten diabetischer Kinder
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Die Bobath-Therapie ist Bestandteil des physiotherapeutischen Behandlungskonzeptes zahlreicher Krankheitsbilder.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Durchführung von stationären Diabetes-Schulungen, Teilnahme an Disease-Management-Programmen (DMP).
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Umfangreiches Beratungsangebot durch erfahrene Ernährungswissenschaftliche Assistentinnen (EWAS), die bei zahlreichen Krankheitsbildern konsiliarisch tätig werden.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege berufsgruppenübergreifende Entlassungsplanung insbesondere auf den Intensivstationen
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Im Rahmen der interdisziplinären Behandlung insbesondere bei schwerstbehinderten Patienten
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Die Bezugspflege ist das Standardpflegemodell auf allen Stationen des AKK.
    MP21 Kinästhetik Kinästhetik Infant Handling ist Bestandteil der Berufsausbildung für Pflegekräfte am AKK und damit Standard für das Handling, insbesondere von Früh- und Neugeborenen
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Blasentraining und Stuhltraining sind Bestandteil des interdisziplinären Behandlungskonzeptes bei den entsprechenden Krankheitsbildern.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie im Rahmen der Behandlung von psychosomatischen Krankheitsbildern
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie insbesondere am PNZ Altona optionaler Bestandteil des Behandlungskonzeptes
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Die Betreuung von schulpflichtigen Kindern während des Krankenhausaufenthaltes erfolgt durch die Schulstelle am AKK.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie im Rahmen der ergotherapeutischen oder physiotherapeutischen Behandlung, insbesondere bei schwerstbehinderten Patienten
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Die physiotherapeutische Abteilung wird bei zahlreichen Krankheitsbildern konsiliarisch tätig. Die physiotherapeutische Behandlung ist wichtiger Bestandteil zahlreicher Behandlungskonzepte.
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Die Abteilung für Kinder- und Jugendpsychosomatik wird bei zahlreichen Krankheitsbildern konsiliarisch tätig. Die psychotherapeutische Diagnostik und Behandlung ist wichtiger Bestandteil zahlreicher Behandlungskonzepte.
    MP37 Schmerztherapie/-management durch ausgebildete Schmerztherapeuten (algesiologische Fachassistenten) im Rahmen der postoperativen Versorgung und psychosomatischen Behandlung. Das AKK verfügt über ein Kinderschmerzzentrum, das vor allem chronische Schmerzpatienten betreut.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen z.B. Diabetes-Schulungen, Spina bifida-Schulungen, Asthma-Schulungen, Inkontinenzberatung, Beratung von Eltern ehemaliger Frühgeborener
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot z.B. Pflege langzeitbeatmeter Kinder im Lufthafen, entwicklungsfördernde Pflege in der Neonatologie; Pflegerische Ersteinschätzung in der Notfallaufnahme nach MTS
    MP43 Stillberatung Stillberatung ist Standard bei der Behandlung von Früh- und Neugeborenen auf allen Stationen und wird durch eigens freigestellte Stillberaterinnen sichergestellt.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie im Rahmen der ergotherapeutischen oder physiotherapeutischen Behandlung, insbesondere bei schwerstbehinderten Patienten
    MP45 Stomatherapie/-beratung durch entsprechend weitergebildete Pflegekräfte bei den spezifischen Krankheitsbildern.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik in Kooperation mit Fa. ACTO und anderen Anbietern, z. B. von Beatmungstechnik, Orthesen
    MP51 Wundmanagement weitergebildetes Pflegepersonal ist vor allem auf der orthopädischen Station tätig
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen z. B. Heimbeatmung, Kleinwuchs, Diabetes, Spina bifida und viele andere.
    MP54 Asthmaschulung Die stationäre Asthma-Schulung auf unserer Schulungsstation ist Bestandteil des Therapiekonzeptes bei Asthma bronchiale.
    MP55 Audiometrie/Hördiagnostik Die Durchführung des Neugeborenen-Hörscreenings ist Standard in der Neonatologie.
    MP57 Biofeedback-Therapie Im Bereich des Kinderschmerzzentrums findet die Biofeedback-Therapie besonderen Stellenwert
    MP62 Snoezelen Ein Snoezelen-Raum befindet sich im Lufthafen.
    MP63 Sozialdienst Sozialdienst im Krankenhaus (sozialrechtliche Beratung, Hilfevermittlung, Koordination) sowie sozialmedizinische Nachsorge durch Leuchtturm Hamburg e.V.
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien Kooperation auf dem Gebiet sozialmedizinischer Nachsorge mit Leuchtturm Hamburg e.V. und dem Jugendamt Altona. Unterbringung im der Ronald McDonald für mit aufgenommene Eltern sowie Freizeitangebote für Angehörige in der Ronald McDonald-Oase.
    MP67 Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder Die Vojta-Therapie ist Bestandteil des physiotherapeutischen Behandlungskonzeptes einiger Krankheitsbilder
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Mit dem LUFTHAFEN betreibt das AKK eine stationäre Langzeit- und Kurzzeitpflegeeinrichtung für langzeitbeatmete Kinder. Darüber hinaus bestehen zahlreiche Kontakte zu allen Anbietern von ambulanter Kinderkrankenpflege.
    MP69 Eigenblutspende In der Orthopädie ist die Eigenblutspende vor Operationen eine Option, die in Kooperation mit dem UKE durchgeführt wird.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum Standard auf allen Stationen. Zusätzlich steht die Ronald McDonald Oase mit Aufenthalts- und Freizeiträumen zur Verfügung
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle z.B im Lufthafen
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer auf den meisten Stationen vorhanden.
    NM07 Rooming-in Standard auf den neonatologischen Stationen im Perinatalzentrum Altona und im Albertinen-Krankenhaus.
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich) Unterbringung in Appartements des Ronald McDonald-Haus sowie auf den Stationen möglich
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer auf allen Stationen vorhanden
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle auf den meisten Stationen vorhanden
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer auf allen Kinderstationen, z.T. auch auf den Säuglingsstationen, allerdings nicht im Perinatalzentrum und NIA
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer kostenloses W-LAN für Angehörige ist über Voucher erhältlich
    NM19 Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer im Ambulanten Operieren und auf den meisten Stationen vorhanden
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen in Zusammenarbeit mit Fa. APCOA auf dem Klinikgelände
    NM36 Schwimmbad/Bewegungsbad Im Zentralbau vorhanden
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Servicepoint
    NM42 Seelsorge in Zusammenarbeit mit der Asklepios Klinik Altona
    NM49 Informationsveranstaltungen für Patienten und Patientinnen Einige Stationen bieten regelmäßige Informationsveranstaltungen für Eltern von Kindern mit bestimmten Krankheitsbildern an (z. B. Perinatalzentrum, Diabetologie).
    NM62 Schulteilnahme in externer Schule/Einrichtung für Patienten des Lufthafens
    NM63 Schule im Krankenhaus Beschulung durch Lehrer am Krankenbett des Kindes
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Andachts- und Abschiedsraum in den Räumlichkeiten des Lufthafens
    NM68 Abschiedsraum in den Räumlichkeiten des Lufthafens
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA21 Lithotripter (ESWL)
    AA22
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA38 Beatmungsgerät zur Beatmung von Früh- und Neugeborenen
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA47 Inkubatoren Neonatologie
    AA68 Offener Ganzkörper-Magnetresonanztomograph
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. vor allem im LUFTHAFEN
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen besonders in der Speisenversorgung
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten Spezielles offenes MRT ist vorhanden
    BF24 Diätetische Angebote Ernährungsberatung (EWAS) für alle Abteilungen verfügbar
    BF25 Dolmetscherdienst in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Eppendorf
    BF29 Mehrsprachiges Informationsmaterial über das Krankenhaus alle Verträge sowie Informationsflyer zu speziellen Krankheiten oder Beschwerdemanagement liegen auch in englischer Sprache vor
    BF30 Mehrsprachige Internetseite Englische Seite vorhanden
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Stiftungsprofessur für Kinderorthopädie, Dozententätigkeit im Bereich Neonatologie, Pädiatrie, pädiatrische Pulmologie, Kindertraumatologie, Humangenetik
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Blockausbildung von Studenten der Humanmedizin der Universität Hamburg in den Fächern Pädiatrie, Kinderchirurgie und Kinderorthopädie
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Teilnahme an multizentrischen Studien, beispielsweise im Bereich Neonatologie, Pädiatrie (Mukoviszidose) oder Transition in Zusammenarbeit mit dem UKE
    FL09 Doktorandenbetreuung Doktorandenbetreuung in der Pädiatrie und Orthopädie
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB02 Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Akademie für Bildung und Karriere des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Ausbildung in Zusammenarbeit mit dem UKE
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Akademie für Bildung und Karriere(www.uke.de/zentrale-dienste/bildungszentrum) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
    HB13 Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF) Ausbildung in den Zentralambulanzen und der Zentralen Notfallambulanz des AKK
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche 30 Qualitätskoordinatoren aller Fachabteilungen aus den Berufsgruppen Pflege und ärztlichem Dienst sowie der Verwaltung: MedCon, Weiterbildung, Arbeitssicherheit, Geschäftsführung.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche 30 Qualitätskoordinatoren aller Fachabteilungen aus den Berufsgruppen Pflege und ärztlichem Dienst sowie der Verwaltung: MedCon, Weiterbildung, Arbeitssicherheit, Geschäftsführung.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Bleickenallee 38
22763 Hamburg
Bleickenallee 38
22763 Hamburg

Teilen auf