Agaplesion Evangelisches Bathildiskrankenhaus

260321703
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUS gemeinnützige GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Nein
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 280 320
    Vollstationäre Fälle 12.018 12.018
    Teilstationäre Fälle 0 0
    Ambulante Fälle 10.578 10.578
    Krankenhausbetten
    vollstationäre Fälle
    ambulante Fälle
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
    Individuelle Angehörigenbetreuung und Beratung durch den Ärztlichen Dienst, den Pflegedienst, den Sozialdienst, die Pflegeüberleitung und die Seelsorge.
    MP04 Atemgymnastik/-therapie
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie und Pflege.
    MP06 Basale Stimulation
    Durch geschultes Pflegepersonal.
    MP08 Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
    Durch den Sozialdienst.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
    Mitarbeiter des Hauses stellen einen ehrenamtlichen Dienst für die Begleitung Sterbender und ihrer Angehörigen. Es besteht ein enger Kontakt zum Hospizverein. Es existieren zwei Abschiedsräume und ein jederzeit verfügbarer Seelsorgekoffer. Mitarbeiter mit
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie und geschultes Pflegepersonal.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
    Durch Mitarbeiterin des Hauses (Diabetesberaterin).
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung
    Durch die hauseigene Diabetesberaterin und Diätassistentinnen des Kooperationspartners cv-logistics.
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
    Durch die Pflegeüberleitung.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie
    Durch Mitarbeiter/innen der Ergotherapie.
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
    Anwendung des Primary Nursing Konzeptes.
    MP21 Kinästhetik
    Durch geschultes Pflegepersonal.
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
    Durch geschultes Pflegepersonal.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie.
    MP25 Massage
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie.
    MP26 Medizinische Fußpflege
    Kann extern angefordert werden.
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
    In der hauseigenen Schmerzambulanz.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
    Durch die Physiotherapie und die Schmerzambulanz.
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie (kein Schwimmbad).
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie.
    MP37 Schmerztherapie/-management
    In hauseigenem Schmerzambulanzzentrum sowie periradikuläre Therapie (PRT) im Computertomographen.
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
    Beispielsweise durch die Beratung zu den Themen Sturzprophylaxe und Diabetes.
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie
    Durch Mitarbeiter der Ergo- und Physiotherapie.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
    Beispielsweise durch Pflegevisite, Pflegeexperten und Pflegeexpertinnen.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
    Logopäden kommen in das Haus.
    MP45 Stomatherapie/-beratung
    Durch geschultes Pflegepersonal.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
    Mitarbeiter verschiedener Sanitätshäuser kommen auf Anfrage kurzfristig in das Haus.
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen
    Durch Mitarbeiter/innen der Physiotherapie.
    MP51 Wundmanagement
    Durch geschultes Pflegepersonal und ärztliche Mitarbeiter/innen der Fachabteilungen für Gefäß- und Visceralchirurgie.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
    Bei Bedarf wir der Kontakt zu entsprechenden Stellen hergestellt (z. B. Anonyme Alkoholiker, Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe).
    MP53 Aromapflege/-therapie
    Durch Pflegepersonal mit Zusatzweiterbildung möglich.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining
    Durch Mitarbeiter/innen der Ergotherapie.
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
    Durch Mitarbeiter der Ergo- und Physiotherapie.
    MP63 Sozialdienst
    Durch hauseigenen Sozialdienst.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
    Regelmäßige Vorträge und Informationsveranstaltungen der einzelnen Fachabteilungen sowohl intern als auch extern.
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
    Beispielsweise Bewegungsinduktionstherapie, Spiegeltherapie, Schlucktherapie und Morbus Parkinson Komplexbehandlung.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege
    Enge Zusammenarbeit mit den stationären Pflegeeinrichtungen (Runder Tisch), zum Konzern gehöriger ambulanter Pflegedienst und stationäre Pflegeeinrichtung. Regelmäßige Vortragsrunden.
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    Es existieren mehrere Sitzecken auf den jeweiligen Stationsgängen.
    NM02 Ein-Bett-Zimmer
    Wird als Wahlleistung angeboten. 30 Betten (ohne Intensivstation). Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle ausgestattet.
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Wird als Wahlleistung angeboten. 30 Betten (ohne Intensivstation). Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle ausgestattet.
    NM05 Mutter-Kind-Zimmer
    Bei Bedarf möglich. Kinderbetten sind vorhanden.
    NM07 Rooming-in
    Diese Leistung ist in der Regel kostenpflichtig und wird mit 57,67€ pro Tag bepreist (bei medizinischer Notwendigkeit Übernahme durch den Kostenträger).
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    Diese Leistung ist in der Regel kostenpflichtig und wird mit 57,67€ pro Tag bepreist (bei medizinischer Notwendigkeit Übernahme durch den Kostenträger).
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer
    Wird als Wahlleistung angeboten. 60 Betten (ohne Intensivstation). Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle ausgestattet.
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
    Wird als Wahlleistung angeboten. 60 Betten (ohne Intensivstation). Jedes Zimmer ist mit einer Nasszelle ausgestattet.
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    Kostenfreies Angebot.
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    In fünf Zimmern möglich. Hotspot auf der Ebene 1 (Kosten 1 Euro)
    NM17 Rundfunkempfang am Bett
    Kostenfreies Angebot. Kopfhörer einmalig 2,50 Euro.
    NM18 Telefon am Bett
    Grundgebühr von 1,50 pro Tag. Die Telefongebühren werden zusätzlich pro Einheit mit 0,15 Euro berechnet. Die Bezahlung erfolgt über eine Chipkarte, die an der Pforte aufgeladen werden kann.
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
    Die Parkautomaten bieten die Möglichkeit eine Taktung von 0,50 Euro pro 30 Minuten oder eine Tageskarte für 4,50 Euro.
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    Auf Wunsch wird diese Leistung durch die Grünen Damen erbracht.
    NM42 Seelsorge
    Pastorin Annett Speel und Pastor Bernhard Jess (evangelisch) sowie Pfarrer Neumann (katholisch).
    NM48 Geldautomat
    Am Empfang besteht die Möglichkeit sich bis zu 50,00 Euro über eine Abbuchung von der EC-Karte auszahlen zu lassen.
    NM60 Zusammenarbeit mit Selbsthilfeorganisationen
    Bei Bedarf kann der Kontakt zu entsprechenden Stellen hergestellt werden (z. B. Anonyme Alkoholiker, Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe).
    NM65 Hotelleistungen
    Hotelleistungen sind als Wahlleistung möglich (z.B. Wahlmenü, Komfortbett, Leihbademantel, Kulturbeutel u.v.m.).
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    Berücksichtigung besonderer Essgewohnheiten möglich (z.B. vegetarische Küche).
    NM67 Andachtsraum
    Kapelle, interreligiöser Gebetsraum und zwei Abschiedsräume.
    NM68 Abschiedsraum
    Zwei individuell gestaltete Abschiedsräume vorhanden.
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA22 Magnetresonanztomograph (MRT)
    AA43 Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin
    Eine Mitarbeiterin des Hauses ist der Gebärdensprache mächtig. Weitere Aspekte der Barrierefreiheit sind auf Fachabteilungsebene (BX4) zu finden.
    BF25 Dolmetscherdienst
    Es stehen Mitarbeiter für folgende Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Englisch, Gebärdensprache, Griechisch, Holländisch, Macedonisch, Bosnisch, Französisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Ukrainisch, Bulgarisch.
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal
    Es stehen Mitarbeiter u.a. für folgende Sprachen zur Verfügung: Arabisch, Bosnisch, Bulgarisch, Französisch, Gebärdensprache, Griechisch, Kroatisch, Macedonisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Ukrainisch Weitere Aspekte sind auf F
    BF32 Räumlichkeiten zur Religionsausübung vorhanden
    Kapelle und interreligiöser Gebetsraum vorhanden.
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Universität Göttingen, Medizinische Hochschule Hannover, Ludwig-Maximimilians-Universität München und Ruhruniversität Bochum.
    FL02 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen Diploma Hochschule Kassel. Lehrbeauftragt für den Studiengang Handtherapie, Bachelor und Master.
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Famulatur möglich. Schnuppertage für Medizinstudenten möglich.
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Universitätsmedizin Göttingen (Mikrobiologie, Neuropathologie, Kolorektale Karzinome)
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Lector: BritishJ of Haematology
    FL09 Doktorandenbetreuung In Zusammenarbeit mit der Georg-August-Universität Göttingen, der Medizinischen Hochschule Hannover sowie der Ruhruniversität Bochum. Mentoringprogramm Gesundheitsökonomie mit der Universität Bayreuth.
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Die Christophorus Gesundheits- und Krankenpflegeschule ist eine staatlich anerkannte Schule mit aktuell ca. 130 Ausbildungsplätzen. Sie wird in der Trägerschaft des AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUSES geführt und bildet für dieses und die kooperierenden
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Die Ausbildung zum/zur OTA bieten wir in Kooperation mit dem Bildungszentrum Lippe an (Zwei Plätze pro Ausbildungsjahrgang).
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Das interdisziplinäre u. interprofessionelle Qualitätsmanagementteam trifft sich zwei Mal im Monat u. bespricht qualitätsrelevante Themen, erarbeitet gemeinsam Lösungen u. sorgt für deren Umsetzung. Die Ergebnisse werden regelmäßig in Vorstands- u. Geschä
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz andere Frequenz
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Das interdisziplinäre u. interprofessionelle Qualitätsmanagementteam trifft sich zwei Mal im Monat u. bespricht qualitätsrelevante Themen, erarbeitet gemeinsam Lösungen u. sorgt für deren Umsetzung. Die Ergebnisse werden regelmäßig in Vorstands- u. Geschä
  • Zuständiges Gesundheitsamt
    Landkreis Hameln-Pyrmont
    Gesundheitsamt
    Hugenottenstraße 6
    31785 Hameln
    05151 903-5555
    gesundheit@hameln-pyrmont.de

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Maulbeerallee 4
31812 Bad Pyrmont
Maulbeerallee 4
31812 Bad Pyrmont

Teilen auf

Agaplesion Evangelisches Bathildiskrankenhaus