Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg

260201194 - 00

In Eimsbüttel, im Herzen unserer Stadt, bieten wir Ihnen moderne Spitzenmedizin in einem zeitgemäßen Ambiente und in christlicher Verantwortung. Seit 1875.

  • Allgemeine Informationen
    Träger AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017 2016
    Anzahl Krankenhausbetten 386 320
    Vollstationäre Fälle 19.269 19.269
    Teilstationäre Fälle 300 300
    Ambulante Fälle 28.867 28.867
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP01 Akupressur Akupressur wird während der Geburt und im Palliativbereich angeboten.
    MP02 Akupunktur Akupunktur wird in der Frauenklinik vor, während und nach der Geburt angeboten.
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare In Zusammenarbeit mit der Hamburger Angehörigenschule im Diakonischen Werk werden auch im DKH Seminare für Betroffene und Angehörige z.B. zu Themen wie Demenz, Diabetes oder Pflege durchgeführt. Im Familientreffpunkt der Frauenklinik finden Schulungen für
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Die Methoden der Atemgymnastik werden z.B. bei Patienten mit chron. obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), Lungenentzündungen, Rippenfrakturen, nach einem Herzinfarkt oder nach Bauch-Operationen zur Erleichterung der Atmung eingesetzt. Die Intensivstation
    MP06 Basale Stimulation Basale Stimulation ist ein wichtiger Bestandteil der aktivierend-therapeutischen Pflege auf den geriatrischen Stationen, im Palliativbereich und auf der Intensivstation.
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Es besteht die Möglichkeit für sterbende Patienten Einzelzimmer einzurichten. Die Krankenhausseelsorger unterstützen bei der spirituellen Begleitung. Zudem können speziell ausgebildete Ehrenamtliche des Ambulanten Hospizdienstes Alten Eichen zur Sterbebeg
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Bobath-Therapie wird angewendet im Rahmen der frührehabilitativen geriatrischen Komplextherapie und insbesondere bei neurologischen Patienten.
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen In der Diabetologie werden verschiedene Gruppen-Schulungen angeboten. Die Schulungen dauern 7 Tage. Die Teilnahme von Angehörigen ist möglich. Auf jeder Station in unserem Hause ist ein Diabetesverantwortlicher benannt.
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Ergotherapie wird v.a. in der frührehabilitativen geriatrischen Komplexbehandlung eingesetzt. Ziel ist es die Handlungsfähigkeit des älteren Patienten zu erhalten. Im Blickpunkt stehen dabei u.a. die Motorik, die Sinneswahrnehmungen und die Anwendung von
    MP17 Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege Der Pflegedienst in unserem Krankenhaus arbeitet nach dem Konzept der Bereichspflege. Die Pflegeübergabe findet überwiegend mit dem Patienten am Patientenbett statt. Für eine strukturierte Entlassung ist ein Entlassungsteam mit Mitarbeiterinnen des Sozial
    MP19 Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik In Zusammenarbeit mit unserem Familientreffpunkt werden zahlreiche Kurse rund um Schwangerschaft, Geburts-Vorbereitung sowie die Geburt und die erste Zeit danach angeboten.
    MP21 Kinästhetik Durch die Schulung der Pflegekräfte im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildung kann die Umsetzung des Kinästhetik-Konzeptes in allen Bereichen gewährleistet werden. Regelmäßig werden Nachschulungen angeboten, die sicherstellen, dass ein hohes Niveau geh
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Die manuelle Lymphdrainage ist eine im Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg häufig eingesetzte Therapie in der Ödembehandlung nach Operationen (z.B. Brusteingriffe) und bei Lähmungen (z.B. nach Schlaganfall).
    MP25 Massage siehe Physikalische Therapie (MP31)
    MP26 Medizinische Fußpflege Für alle Patienten besteht die Möglichkeit, eine med. Fußpflege in Anspruch zu nehmen. Der Kontakt wird bei Bedarf hergestellt.
    MP27 Musiktherapie Im Bereich der Geriatrie und in der Palliativmedizin wird Musiktherapie angeboten.
    MP28 Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie Unsere Hebammen bieten Akupunktur und Homöopathie an.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Zum Therapiespektrum der Physiotherapie gehört die Manualtherapie, die je nach Krankheitsbild und Befund von den Physiotherapeuten angewandt wird.
    MP30 Pädagogisches Leistungsangebot Vor der Geburt werden Kurse zur Schulung von Eltern/ Großeltern angeboten. Individuelle Ernährungsberatungen werden für Tumorpatienten und Diabetiker (auch Schulungen) angeboten. In der Stomasprechstunde werden Patienten und Angehörige individuell berat
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Das Behandlungsspektrum der Physikalischen Therapie umfasst folgende Anwendungen: Massagen inkl. Bindegewebsmassagen, Colonmassagen, Fußreflexzonenmassagen, Elektrotherapie, Ultraschallbehandlung, Arm-/Fußbäder, Wärmepackungen, Paraffin-Teilbäder, Kältet
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Physiotherapeutische Angebote: Bobath-, Manuelle u. Craniosacrale Therapie, Propriozeptive neuromuskuläre Fascilitation (PNF), Spiraldynamik, Fascial Balancing, Krankengymnastik am Gerät, Hilfsmittelberatung u. Erprobung. Postoperative Unterstützung bei d
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst Im Rahmen der zertifizierten Tumorzentren sind Psychoonkologen tätig.
    MP35 Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik Rückenschulung und Haltungsschulung sind wichtige Bestandteile der Physiotherapie bei entsprechenden Indikationen (z.B. Wirbelkörperfrakturen, Lumbo-Ischialgien, Zustand nach Gelenkersatz).
    MP36 Säuglingspflegekurse Säuglingspflegekurse werden über den Familientreffpunkt angeboten.
    MP37 Schmerztherapie/-management Der postoperative Schmerzstandard ist umgesetzt. Fachweitergebildetes Personal in Form von Painnurses ist vorhanden. In einem spezialisierten Bereich werden chronifizierte Schmerzpatienten gepflegt.
    MP41 Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen Unsere Hebammen bieten Akupunktur und Homöopathie an.
    MP42 Spezielles pflegerisches Leistungsangebot Wir verfügen über weitergebildete Pflegeexperten zu den Themen Stoma, Wunde, Onkologie, Breastcare, Laktation, Schmerz, Palliativ Care, Diabetes, Aromatherapie, Demenz, Validation und Basale Stimulation. Die Fachkompetenzen werden in Pflegekonsildiensten
    MP43 Stillberatung Auf der Entbindungsstation arbeiten ausgebildete Stillberaterinnen, die den Wöchnerinnen während ihres Stationsaufenthaltes unterstützend zur Seite stehen.
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Das Arbeitsgebiet der Logopädie umfasst Diagnostik und Therapie von Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen insbesondere nach einem Schlaganfall und anderen Erkrankungen. Hier steht uns auch die endoskopische Schluckdiagnostik (FEES - flexible endoscopy to
    MP45 Stomatherapie/-beratung Für Patienten mit einem Stoma und ganz besonders für Patienten des Darmzentrums steht eine Stomatherapeutin zur Verfügung, die Patienten- und Angehörigenberatung und -schulung auf den Stationen sowie während einer Sprechstunde durchführt.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Die Sicherstellung der medizinisch notwendigen Versorgung der Patienten mit entlassungsrelevanten Hilfsmitteln (Rollstühle, Gehhilfen, Brustprotheseneinlagen, etc.) ist in Zusammenarbeit mit einem festen Kooperationspartner im Rahmen eines koordinierten P
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Durch ihre entspannende und schmerzlindernde Wirkung runden Wärme- bzw. Kältebehandlungen wie z.B. Heiße Rolle, Fango- und Heupackungen sowie Rotlicht das therapeutische Behandlungsangebot ab. Im Rahmen der Stillunterstützung werden den Müttern Wickel mit
    MP50 Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik Wochenbettgymnastik wird als Einzeltherapie angeboten. Im Familientreffpunkt werden insgesamt 24 Kurse angeboten wie z.B. Rückbildungsgymnastik.
    MP52 Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen - DCCV und CED-Hilfe (bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen) - Deutsche ILCO (Hilfe für Stomaträger) - Krebs-Selbsthilfe Frauen - Umweltkrankheiten / MCS + CFS - Schlafapnoe / Schlafzentrum Hamburg. - Trauercare des ambulanten Hospizdienstes Alten
    MP53 Aromapflege/-therapie Auf der geriatrischen Station Siloah und im Palliativbereich kommt Aromapflege zum Einsatz.
    MP57 Biofeedback-Therapie Im Rahmen der Spezialsprechstunde für Beckenbodenerkrankungen wird eine Biofeedbacktherapie angeboten.
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining In unserer geriatrischen Tagesklinik bieten wir insbesondere für Patienten mit neurologischen Erkrankungen ein computergestütztes kognitives Training an.
    MP63 Sozialdienst Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes und des Case-Managements bilden das Entlassungsteam, welches zu sozialrechtlichen Fragen Unterstützung anbietet.
    MP64 Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit Die Patientenakademie ist in unserer Klinik etabliert. Veranstaltungen zu speziellen Themen finden als Vorträge und Patiententage statt. Für werdende Eltern werden regelmäßig Informationsabende angeboten. Wir beteiligen uns an externen Veranstaltungen in
    MP65 Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien In unserem Familientreffpunkt werden verschiedene Kurse angeboten. Rooming-In ist etabliert. Daneben bieten wir nach der Geburt den jungen Familien ein Familienzimmer an.
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Im Rahmen von Kooperationen mit der Diakonie und des DRK besteht eine enge Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten. Eine besondere Verbindung besteht zu unserem SAPV-Team, das in Kooperation mit der Schmerzambulanz Alten Eiche
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA10 Elektroenzephalographiegerät (EEG)
    AA14 Gerät für Nierenersatzverfahren
    AA18 Hochfrequenzthermotherapiegerät
    AA22
    AA23 Mammographiegerät
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
    AA33 Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz
    AA50 Kapselendoskop
    AA57 Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF02 Aufzug mit Sprachansage/Braille-Beschriftung Aufzug mit Sprachansage und Braille-Beschriftung.
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung Ja
    BF06 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette und Dusche o.ä. Alle Zimmer verfügen über eine barrierefrei zugängliche Dusche. Auf allen Stationen der Medizinisch-Geriatrischen Klinik ist die Absenkung in den Duschen farblich markiert.
    BF07 Zimmer mit rollstuhlgerechter Toilette Alle Zimmer verfügen über eine Toilette mit Stützklappgriff und Wandhalter.
    BF08 Rollstuhlgerechter Zugang zu allen/den meisten Serviceeinrichtungen Alle Serviceeinrichtungen sind barrierefrei zu erreichen.
    BF09 Rollstuhlgerecht bedienbarer Aufzug Alle Aufzüge sind für Rollstuhlfahrer geeignet.
    BF10 Rollstuhlgerechte Toiletten für Besucher und Besucherinnen Im Eingangsbereich des Krankenhauses befindet sich eine rollstuhlgerechte Toilette für Besucherinnen und Besucher. Rollstuhlgerecht sind auch sämtliche Nasszellen in den Patientenzimmern.
    BF12 Gebärdendolmetscher oder Gebärdendolmetscherin Kann bei Bedarf angefordert werden.
    BF13 Übertragung von Informationen in LEICHTE SPRACHE Ja
    BF14 Arbeit mit Piktogrammen Auf allen Stationen der Medizinisch-Geriatrischen Klinik dienen Piktogramme z.B. an den Zimmertüren der Orientierung der Patienten.
    BF15 Bauliche Maßnahmen für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung Die Station für akut erkrankte Patienten mit kognitiven Einschränkungen verfügt über folgende Besonderheiten: ein Wohnzimmer, eigene Therapieräume; Flurtür farblich an Wände angepasst. Licht- und Farbgestaltung entsprechen den Anforderungen von demenziell
    BF17 Geeignete Betten für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße (Übergröße, elektrisch verstellbar) Betten für Patienten ab 230 KG und Bettenverlängerung möglich. Die Betten sind elektrisch verstellbar.
    BF18 OP-Einrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: Schleusen, OP-Tische Alle OP-Tische für Patienten bis 250 kg, ein OP-Tisch für Patienten bis 350 kg. Alle OP-Tische sind verlängerbar.
    BF19 Röntgeneinrichtungen für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße MRT mit besonders großem Ring, CT mit Wechselplatte für besonderes schwere Patienten. Durchleuchtung bis 230 kg. Für besonders große Patienten sind in der Regel keine besonderen Vorkehrungen notwendig.
    BF20 Untersuchungsgeräte für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße: z.B. Körperwaagen, Blutdruckmanschetten sind vorhanden, z.B. Waage im Bestand
    BF21 Hilfsgeräte zur Pflege für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Patientenlifter Patientenlifter im Bestand
    BF22 Hilfsmittel für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße, z.B. Anti-Thrombosestrümpfe Für Patienten und Patientinnen mit besonderem Übergewicht oder besonderer Körpergröße sind entsprechende Toilettenstühle, Rollstühle oder auch XXL Nachthemden vorhanden.
    BF23 Allergenarme Zimmer Für Patienten mit Multipler Chemikalien-Sensitivität, Umweltpatienten und Multiallergiker bietet die Klinik als erste in Hamburg zwei speziell schadstoffarme Zimmer (schadstoffarme Baustoffe und Einrichtung) an. Unsere Mitarbeiter achten auf eine belastun
    BF24 Diätetische Angebote Unsere Diätassistentinnen nehmen die Menüwünsche der Patienten gerne auf und beraten sie.
    BF25 Dolmetscherdienst In der Klinik ist kein Dolmetscher tätig. Einige Ärzte sowie Gesundheits- und Krankenpflegerinnen verfügen über vielfache Fremdsprachen-Kenntnisse und werden bei Bedarf zur Behandlung hinzugezogen. Eine entsprechende Namensliste ist allen Mitarbeitern zug
    BF26 Behandlungsmöglichkeiten durch fremdsprachiges Personal Einige Ärzte sowie einige Gesundheits- und Krankenpflegerinnen verfügen über vielfache Fremdsprachen-Kenntnisse und werden bei Bedarf zur Behandlung hinzugezogen. Zu den Fremdsprachen zählen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Pol
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten CA der Frauenklinik und der Inneren Medizin, Universität Hamburg; Ltd. OA der Plastischen Chirurgie, Klinikum r. d. Isar der Techn. Univ. München (TUM); CA der Chirurgie, Universität Lübeck; CA Gefäßmedizin, Steinbeis-Hochschule-Berlin. Pflegeschule Hambu
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG ist akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg. Hier findet die Ausbildung von Studenten im Praktischen Jahr statt. In allen Abteilungen ist die Möglichkeit zur Famulatur für Medizinstudenten gegeben. Rege
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Studenten der Pflege-/Gesundheitsmanagement/BWL im Gesundheitswesen absolvieren in im DKH ihr Praxissemester mit Möglichkeit für eine Diplomarbeit. Projektbezogene Arbeiten mit dem Universitären Cancer Center. Regelmässige Berufsfelderkundungen (FKL).
    FL06 Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien Teilnahme an drei Studien zu Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa. Studie über Medikamente bei Antibiotika assoziierter Colitis. Teilnahme an mehreren Mammakarzinomstudien und Colon und Rektumkarzinomstudien. Teilnahme an Studien mit dem UCCH. Pankreaskarzin
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Teilnahme an der Leitung durch den Chefarzt Innere Medizin und Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe.
    FL08 Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher Erst-Autorenschaften, Co-Autorenschaft und Mitherausgeberschaft an nationalen und internationalen Zeitschriften und Lehrbücher durch verschiedene Mitarbeiter der Klinik.
    FL09 Doktorandenbetreuung Als Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg betreuen wir regelmässig Doktorandten in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Chirurgie und Innere Medizin, im Department Unfallchirurgie und in der Plastischen Chirurgie (Lehrauftrag Klinikum rechts der
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB01 Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin Im Verbund mit anderen Hamburger Krankenhäusern wird in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg die 3-jährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege angeboten. In der praktischen Ausbildung im AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG stehe
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG beteiligt sich an der praktischen Schülerausbildung der Physiotherapieschule des Universitätskrankenhauses Eppendorf. Zusätzlich besteht ein Kooperationsvertrag mit einer Berufsfachschule für Masseure und medizinisc
    HB07 Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA) Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG bietet die Ausbildung zum/r Operationstechnischen Assistenten/in an.
    HB11 Podologe und Podologin In der der Abteilung für Diabetologie besteht das Angebot regelmäßiger Hospitationen für angehende Podologinnen und Podologen.
    HB15 Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA) Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG bietet die Ausbildung zum/r Anästhesietechnischen Assistenten/in an.
    HB16 Diätassistent und Diätassistentin Für angehende Diätassistenten/innen besteht das Angebot regelmäßiger Hospitationen.
    HB17 Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG ist als Facheinsatzstätte für die Ausbildung zur/m Gesundheits- und Pflegeassistent/in behördlich anerkannt.
    HB18 Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre) Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG ist Kooperationspartner der Feuerwehr Hamburg und der Akademie für Notfallmedizin (GARD) und Facheinsatzstätte für die Ausbildung zur/m Notfallsanitäterinnen und -sanitäter.
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz monatlich
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Das Lenkung- und Entscheidungsgremium ist das Krankenhausdirektorium, erweitert um die Qualitätsmanagerin. Qualitätsbeauftagte/Prozeßverantwortliche sind in die Entwicklungen einbezogen. In allen Leitungskonferenzen werden regelmäßig Qualitäts- und Risiko
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz monatlich

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Förderer:

Bundesministerium für Bildung und Forschung Prototype Fund Open Knowledge Foundation Deutschland

Unterstützer:

KRT Medical Solutions GmbH & Co. KG