Agaplesion Bethanien Krankenhaus Heidelberg

260822231 - 00
Hygienehinweise
Bitte prüfen Sie vor dem Besuch ob diese Einrichtung Besucher empfängt und berücksichtigen Sie die dortigen Regelungen.

Betreten nur ohne Symptome

Desinfizieren Sie vor dem Betreten Ihre Hände

Tragen Sie stets eine Maske

Halten Sie Abstand zu anderen Personen
  • Allgemeine Informationen
    Träger AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gemeinnützige GmbH
    Trägertyp freigemeinnützig
    Psychiatrisch Nein
    Lehrkrankenhaus Ja
    2017
    Anzahl Krankenhausbetten 101
    Vollstationäre Fälle 1.993
    Teilstationäre Fälle 0
    Ambulante Fälle 0
  • Medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    MP03 Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare Individuelle Angehörigenberatung; sozialrechtliche Beratung durch Sozialdienst; Seminarangebote bei der kooperierenden Akademie im Haus
    MP04 Atemgymnastik/-therapie Erfolgt regelmäßig durch ausgebildete Physiotherapeuten
    MP06 Basale Stimulation Durch Mitarbeiter der Ergotherapie, insbesondere bei Patienten in einer Palliativsituation und bei Menschen mit Demenz
    MP09 Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden Palliativbereich, Abschiedsraum, Mitarbeiter mit Palliativweiterbildung, Abschiedsgottesdienst für Angehörige einmal im Quartal, Beileidskarte an die Angehörigen aller verstorbenen Patienten
    MP11 Sporttherapie/Bewegungstherapie Poststationäres Trainingsangebot durch REGE e.V.: Das Präventions- und Rehabilitationstraining für ältere Menschen wurde von Sportwissenschaftlern unseres Hauses entwickelt. Ziel ist es, im Alter die Mobilität und Kraft gezielt zu fördern.
    MP12 Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder) Bei neurologischen Patienten durch ausgebildete Therapeuten und Pflegekräfte
    MP13 Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen Ernährungsberatung
    MP14 Diät- und Ernährungsberatung Bei Diabetes, Unter- und Überernährung
    MP15 Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege Entlassmanagement; Unsere Klinik setzt in Zusammenarbeit mit der AOK das integrierte Versorgungsmodell „Geriatrisches Netzwerk zur Optimierung der medizinischen Versorgung im Alten- und Pflegeheim“ um (vgl. A-12.4). Ein endgültiger Entlassbrief wird i.d.R
    MP16 Ergotherapie/Arbeitstherapie Breites ergotherapeutisches Angebot insb. bei dementiell erkrankten Patienten und Patienten der Schlaganfallstation. Alle Patienten der frührehabilitativen geriatrischen Komplexbehandlung werden ergotherapeutisch behandelt. Hilfsmittelberatung, -erprobung
    MP21 Kinästhetik Durch ausgebildete Pflegekräfte
    MP22 Kontinenztraining/Inkontinenzberatung Die Beratung und Versorgung von Patienten mit Inkontinenz erfolgt durch die Mitarbeiterinnen der Stabstelle Kontinenzberatung, ausgewiesenen Pflegeexpertinnen für Kontinenzförderung.
    MP23 Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie Kunst und Werktherapie wird angeboten.
    MP24 Manuelle Lymphdrainage Durch ausgebildete Physiotherapeuten
    MP25 Massage Durch ausgebildete Physiotherapeuten
    MP26 Medizinische Fußpflege Wird bei Bedarf von externen Dienstleistern angeboten
    MP27 Musiktherapie Die Musiktherapeutin ist im Demenz- und Palliativbereich eingesetzt.
    MP29 Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie Durch ausgebildete Physiotherapeuten
    MP31 Physikalische Therapie/Bädertherapie Physikalische Therapie durch ausgebildete Physiotherapeuten
    MP32 Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie Die Mehrzahl der Patienten erhält Physiotherapie in Einzeltherapie.
    MP33 Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse Seminarangebote bei der kooperierenden Akademie im Haus
    MP34 Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdienst
    MP37 Schmerztherapie/-management Interdisziplinär
    MP39 Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen Zu allen geriatrischen Syndromen
    MP40 Spezielle Entspannungstherapie Durch ausgebildete Ergotherapeutinnen
    MP44 Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie Stimm-, Sprach- und Schlucktherapie durch unsere Mitarbeiter der Logopädie
    MP45 Stomatherapie/-beratung Die Beratung und Versorgung von Stomapatienten erfolgt durch unsere Pflegeexpertinnen für Kontinenzförderung.
    MP47 Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik Umfassende Hilfsmittelberatung, -erprobung und -verordnung durch Physio- und Ergotherapie
    MP48 Wärme- und Kälteanwendungen Im Rahmen der physikalischen Therapie
    MP51 Wundmanagement Wir haben Pflegekräfte als Wundexperten nach den Kriterien der ICW (Initiative Chronische Wunde) geschult.
    MP53 Aromapflege/-therapie Auf unserer Palliativ- und Schlaganfalleinheit ergänzen Expertinnen für Aromapflege (Primavera®) die Pflege und Behandlung der Patienten gemäß unserem Aromapflege-Konzept
    MP59 Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/Konzentrationstraining Durch ausgebildete Ergotherapeutinnen
    MP60 Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF) Durch ausgebildete Physiotherapeuten
    MP63 Sozialdienst Der Sozialdienst ist bei allen Patienten, die im Rahmen der frührehabilitativen Komplexbehandlung behandelt werden und bei einem Großteil der restlichen Patienten involviert. Beratung, Information und Unterstützung der Patienten/ ihrer Angehörigen; Hilfe
    MP66 Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen Spezielle Therapien auf neurophysiologischer Grundlage (WB): Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF), Bobath, Affolter, Vojta. Dysphagie Therapie mit orofazialer Stimulation
    MP68 Zusammenarbeit mit stationären Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege/Tagespflege Das Geriatrische Netzwerk zur Optimierung der medizinischen Versorgung im Alten- und Pflegeheim ist ein integriertes Versorgungsmodell, das wir in Zusammenarbeit mit der AOK umsetzen. Es hat zum Ziel, die medizinische und pflegerische Versorgung von Pfleg
  • Nicht-medizinische Leistungen
    Code Bezeichnung Kommentar
    NM01 Gemeinschafts- oder Aufenthaltsraum
    NM02 Ein-Bett-Zimmer 4 Zimmer
    NM03 Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle 6 Zimmer
    NM09 Unterbringung Begleitperson (grundsätzlich möglich)
    NM10 Zwei-Bett-Zimmer 6 Zimmer
    NM11 Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle 13 Zimmer
    NM14 Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
    NM15 Internetanschluss am Bett/im Zimmer
    NM17 Rundfunkempfang am Bett kostenlos, in Klingelanlage integriert
    NM30 Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen bis 15 Min Frei, bis 1 Std. 1 ,- €, jede weitere angefangene Stunde 1 ,- €, Tageshöchstsatz 10,- €
    NM40 Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Grüne Damen, Patientenfürsprecher
    NM42 Seelsorge Betreuung, Gottesdienste und Gedenkgottesdienste für Verstorbene
    NM66 Berücksichtigung von besonderen Ernährungsgewohnheiten (im Sinne von Kultursensibilität)
    NM67 Andachtsraum Klinikkapelle und Abschiedsraum
  • Apparative Ausstattung
    Code 24h Verfügbar Bezeichnung
    AA01 Angiographiegerät/DSA
    AA08 Computertomograph (CT)
    AA22
    AA32 Szintigraphiescanner/ Gammasonde
  • Barrierefreiheit
    Code Bezeichnung Kommentar
    BF04 Gut lesbare, große und kontrastreiche Beschriftung
  • Akademische Lehre
    Code Bezeichnung Kommentar
    FL01 Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten Prof. Dr. Jürgen M. Bauer hat 2016 die Professur für Geriatrie an der Medizinischen Fakultät Heidelberg übernommen.
    FL03 Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr) Als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg bilden wir Studierende im Praktischen Jahr und Famulaturen aus. Unterricht im Fach Geriatrie (Querschnittsbereich Q7) wird konzeptionell und inhaltlich vom AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDEL
    FL04 Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten Forschungsabteilung Prof. Dr. Klaus Hauer / Prof. Dr. Jürgen M. Bauer
    FL07 Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien Forschungsabteilung Prof. Dr. Klaus Hauer / Prof. Dr. Jürgen M. Bauer
    FL09 Doktorandenbetreuung Forschungsabteilung Prof. Dr. Klaus Hauer, Prof. Dr. Jürgen M. Bauer
  • Ausbildung anderer Heilberufe
    Code Bezeichnung Kommentar
    HB03 Krankengymnast und Krankengymnastin/Physiotherapeut und Physiotherapeutin Praktische Ausbildung in Zusammenarbeit mit: - Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg, Schule für Physiotherapie - IB-Gesellschaft für internationale Studien gGmbH, Schule für Physiotherapie - SRH Hochschule Heidelberg, Abteilung Physiotherapie
    HB06 Ergotherapeut und Ergotherapeutin Zusammenarbeit mit der SRH Fachschule für Ergotherapie Heidelberg (Praktische Ausbildung)
  • Umgang mit Risiken in der Patientenversorgung
    Qualitätsmanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Unser QM-Team setzt sich berufsgruppenübergreifend aus Vertretern der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Bereiche sowie der Verwaltung zusammen. Das QM-Team wird von der QM-Beauftragten fachlich geleitet.
    Risikomanagement
    Tagungsfrequenz quartalsweise
    Beteiligte Abteilungen/Funktionsbereiche Unser QM-Team setzt sich berufsgruppenübergreifend aus Vertretern der ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Bereiche sowie der Verwaltung zusammen. Das QM-Team wird von der QM-Beauftragten fachlich geleitet.

Die hier aufgeführten Daten basieren auf den von den Krankenhäusern eingereichten Qualitätsberichten der Krankenhäuser beim Gemeinsamen Bundesausschuss, Ergänzungen unserer Autoren und individuellen Angaben/Korrekturen durch die Einrichtungen selbst. Es ist zu beachten, dass diese Daten teilweise die Vergangenheit abbilden und nicht aktuell sein müssen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Rohrbacher Straße 149
69126 Heidelberg
Rohrbacher Straße 149
69126 Heidelberg

Teilen auf